Sehr geehrte Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der 35. Schule,

aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Veröffentlichung von schulinternen Sachverhalten, Foto- und Videoaufnahmen und insbesondere auch die Veröffentlichung der Namen von Personen u. U. gegen das Urheberrecht bzw. Datenschutzgesetz verstößt. Eine Veröffentlichung von o. g. Informationen kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen; eine Löschung entsprechender Inhalte ist umgehend vorzunehmen. Ferner weisen wir auf das in unserer Hausordnung festgehaltene Handyverbot hin. Zuwiderhandlungen werden mit schulrechtlichen Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen geahndet.

Liebe Sorgeberechtigte, bitte vermitteln auch Sie Ihren Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien, insbesondere Social Media und Messenger-Diensten  (Instagram, Facebook, Twitter, WhatsApp, etc.), und belehren Sie Ihre Kinder zu Datenschutz und Recht auf Privatsphäre. Hilfreiche Informationen zum Thema Medienkompetenz finden Sie z.B. unter www.klicksafe.de, einer EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz. 

Verletzungen der Persönlichkeitsrechte, Online-Mobbing, Verleumdungen und Belästigungen werden an unserer Schule nicht toleriert und konsequent verfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Haberkorn                                                    Hettmer

(Schulleiter)                                                 (Datenschutzbeauftragte)