Tradition und Zukunft – dafür lernen wir heute.

Wir, die Schüler_innen und Lehrer_innen der 35. Schule, fühlen uns unseren Traditionen verpflichtet. Beständigkeit, Zuverlässigkeit und eine auf gegenseitige Wertschätzung gegründete Zusammenarbeit zeichnen uns aus. Unser Miteinander fußt auf Werten wie Gemeinsinn, Partnerschaftlichkeit und Verantwortung. Doch bei aller Traditionsverbundenheit haben wir den Blick nicht weniger gen Zukunft gerichtet. Sei es in Form von Weiterbildungen des Kollegiums, Bildungsberatungsgesprächen mit den Sorgeberechtigten oder Berufsorientierungsprogrammen für unsere Schüler_innen, die 35. Schule sieht sich ganz im Zeichen eines vorwärtsgerichteten und zeitgemäßen Handelns und Schaffens.

Kernpunkte unserer gemeinsamen Tätigkeit

Schule als Lernort fürs Leben
Unsere Schüler_innen leben und lernen in einem auf gegenseitige Wertschätzung gegründeten, demokratischen schulischen Umfeld. Hier entwickeln sie ein soziales Bewusstsein und Verantwortungsgefühl gegenüber ihren Mitmenschen.
Die Elternhäuser tragen ihrerseits zu einem respektvollen und positiven Umgang der Schüler_innen untereinander und dem Kollegium gegenüber bei und schaffen so die Grundlagen für den schulischen Erfolg ihrer Kinder.

Lehren und Lernen
Unsere Schüler_innen erleben ihr schulisches Lernen als einen selbstbestimmten, aktiven Vorgang, der sie dazu ermutigt, sich selbst und ihre Interessen einzubringen. Mit Hilfe unserer Lehrkräfte erarbeiten sie sich fachliche, methodische und lernstrategische Kompetenzen, die nicht nur die Grundlage für ein gelungenes schulisches Lernen, sondern auch für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang bilden. Die Zusammenarbeit mit Mitschüler_innen ermöglicht unseren Schüler_innen die Entwicklung sozialer Kernkompetenzen wie Teamgeist und Kompromissbereitschaft. Eine positive Diskussions- und Streitkultur wird angelegt.

Förderung, Differenzierung und Integration
Unsere Schüler_innen lernen, ihre individuellen Stärken und Schwächen einzuschätzen. Unsere erfahrenen Lehr- und Beratungskräfte helfen anhand von Diagnostik, Hilfe- und Förderplangesprächen, Neigungskursen und Ganztagsangeboten dabei, unsere Schüler_innen entsprechend ihres persönlichen Lern- und Leistungsprofils optimal zu fördern.

Entwicklung interkultureller Kompetenzen
Unsere Schüler_innen haben vielfältige Gelegenheiten, in einen Austausch mit Vertretern anderer Sprachen und Kulturen zu kommen. In einem multikulturellen Lernumfeld erwerben sie interkulturelles Wissen und eine interkulturelle Handlungsfähigkeit, die essentiell für ein erfolgreiches Agieren in einer globalisierten Gesellschaft ist.

Berufsorientierung
Unsere Schüler_innen werden in ihrem Berufsfindungsprozess begleitet und kontinuierlich ermutigt, sich frühzeitig zu orientieren und zu qualifizieren. Unsere beratenden Lehrkräfte und externe Partner unterstützen sie hierbei anhand eines differenzierten Berufsvorbereitungsprogramms.

Zur Vollversion des Schulprogramms